Impressum | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | 

Lauftreff

Lauftreff im TuS Petersfehn

Der Lauftreff hat sich im Jahr 2000 gebildet und sehr schnell seinen heutigen Teilnehmerkreis gefunden, der seitdem nahezu konstant ist.

Die Laufgruppe trifft sich jeden

--  Mittwoch – auch in den Ferien - um 18 Uhr

    im Sommer (Ende März bis Ende Oktober) im Wildenloh am Waldeingang

   „Eichenweg“/“Wildenlohslinie“ und

    im Winter am Eingang der kleinen Turnhalle, außerdem jeden

-- Sonntag um  10 Uhr  im Wold am Waldeingang „Eichenweg“/“Woldlinie“.

Die Laufeinheiten dauern etwa 75 Minuten, können im Wildenloh aber auch individuell verkürzt werden.

Das Alter der Teilnehmer erstreckt sich von 20 bis 65 Jahren, die Anzahl liegt um die 15 Teilnehmer.

Unser Ziel – 5 km ohne Pause laufen – ist eine für jedermann erreichbare Distanz, wie die bisherige Erfahrung gezeigt hat. Die Fortgeschrittenen, mittlerweile sind das alle, bringen es auf 10 bis 12 km in einer Laufeinheit. In der Vorbereitung auf besondere Laufveranstaltungen wie Halb- oder Marathonläufe  werden für diese Teilnehmer die Distanzen wie auch die Systematik  spezifisch und individuell ausgerichtet – aber  der Leistungssport steht nicht im Vordergrund! Die Teilnehmer, die nicht an Wettkämpfen teilnehmen, können  im Wohlfühltempo eine gute Grundlagenausdauer erreichen.

Gelaufen wird auf Waldwegen im Wildenloh bzw. im Wold, dazu gehören natürlich ein warm-up/cool-down und stretching. Es bilden sich stets kleinere Gruppen mit individuellem Tempo, sodaß sich jeder mit seinem persönlichen Leistungsvermögen wiederfinden kann. Im Winter wird wegen der dann herrschenden Dunkelheit auf beleuchteten Straßen und Wegen in und um Petersfehn gelaufen.

Im Laufe des Jahres wird von interessierten Läufer_innen an Volksläufen unserer Region teilgenommen, wie z.B. die Sandkruger Schleife (13 km), der VfL-Lauf in Oldenburg (10 oder 25 km), der Brunnenlauf in Eversten  (10 km),der Lauf der Kirchengemeinde Petersfehn im Wold (10 km), der Halbmarathon in Löningen mit Eventcharakter, der Zwischenahner Meerlauf (12,1 km), Eilbotenlauf Moslesfehn , Sparda-Lauf in Oldenburg, Herbstlauf Ofen und Citylauf Oldenburg (jeweils 10 km oder Halbmarathon/Marathon) und zum Jahresende der Nikolauslauf in Wildeshausen (13 km). Am Silvestertag laufen wir gemeinsam ums Zwischenahner Meer mit Punsch und Kuchen zum Abschluss!

Diese Veranstaltungen sind mit finanziellen Aufwendungen (Startgeld...) verbunden und werden vom Verein durch Zuschüsse unterstützt - an dieser Stelle herzlichen Dank dafür!

Übungsleiter Andreas Möhlmann

Themenlauf beim TuS Petersfehn

Am Sonntag, den 14. Februar 2016, war der Lauftreff vom TuS Petersfehn Ausrichter des 7. Themenlaufs der Winterlaufserie 2015/2016. Die Winterlaufserie besteht aus insgesamt 9 Läufen. Ausgerichtet werden diese Läufe von Vereinen aus und um Oldenburg. Ziel dieser Themenläufe ist gemeinsames Laufen in anderen Stadtteilen ohne Wettkampfgedanken.

Von uns wurden 4 Läufe mit Distanzen zwischen 5 km und 20 km und Geschwindigkeiten von 5.30 min/km und 6.30 min/km angeboten. Die Strecken führten durch den Wold und den Wildenloh. Trotz des eher ungemütlichen Wetters nahmen ca. 80 Läufer an der Veranstaltung teil. Nach dem die Läufer wieder im Ziel waren, standen in der Turnhalle warme Getränke und Kuchen bereit. Auch die warmen Duschen wurden gerne in Anspruch genommen. Insgesamt eine rundum gelungene Veranstaltung!

Der Lauftreff des TuS beim Marathon in Rom

Am 22. März 2015 fand der 21. Rom-Marathon statt. Unter den fast 15.000 gemeldeten Läufern waren auch drei Läufer vom Lauftreff TuS Petersfehn mit am Start. Manfred Dobrzinsky, Michael Nolte und Andrea Garben. Diese wurden begleitet von den Lauftreff-Mitgliedern Wolfgang und Doris Teetzen, die die Läufer am Streckenrand motivierten. Bei nicht sehr zuschauerfreundlichen knapp 12 Grad und Regen ging es auf die 42,195 km lange Strecke, die an diversen Sehenswürdigkeiten Roms vorbeiführte. Das Ziel erreichten 11.486 Läufer. Unter ihnen mit 3:54 Stunden Manfred Dobrzinsky, mit 4:08 Stunden Michael Nolte und mit 3:39 Stunden Andrea Garben.

To top