Impressum | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | 

1904 - 1926

Die Entwicklungsgeschichte unseres TuS " Frei weg " Petersfehn 1904 e.V. Am 17. September 1904 fanden sich 17 turn- und sportbegeisterte Männer aus Petersfehn, Bloherfelde und den Nachbardörfern in der Gastwirtschaft "Zur Erholung" - D. Schmidt - zusammen mit dem Ziel, einen Turnverein ins Leben zu rufen. Nach eingehender Besprechung erfolgte die Gründung und Aufstellung einer Vereinssatzung. "Turnverein "Frei weg" Petersfehn" wurde als Vereinsbezeichnung gewählt. 1.Vorsitzender wurde Johann Wragge, Bloherfelde, Schriftführer August Meyer, Bloherfelde, und Kassenwart Hermann Janssen, Petersfehn.

Auch zu der damaligen Zeit bereitete die Beschaffung der notwendigsten Turngeräte finanzielle Schwierigkeiten. Dieses Problem konnte einmal durch freiwillige Spenden und zum anderen durch das Anbieten von Anteilscheinen zu 3 und 5 Mark schnell gelöst werden. Es wurde 1 Barren, 1 Pferd und 1 gebrauchtes Reck angeschafft. Bei schnellem Ansteigen der Mitgliederzahl nahm auch der Turnbetrieb Aufschwung.

1908 ging der Vorsitz auf Gerhard Schmidt über. Gleichzeitig wurde er auch Oberturnwart. Die Vereinsgeschäfte lagen somit bis zum Jahr 1936, mit kleinen Unterbrechungen, in bewährten Händen. Einen treuen Mitarbeiter während dieser gesamten Zeit fand er in Dietrich Wardenburg als Kassenführer.

Neben dem Turnbetrieb innerhalb der Damen- und Herrenriegen konnte der Verein als einzigster der Umgebung 1908 ein Trommler- und Pfeifferkorps gründen, welches von diesem Zeitpunkt turnerischen Veranstaltungen den musikalischen Rahmen gab. Besonders zu erwähnen ist die 1921 erfolgte Weihe der Vereinsfahne, welche die Wirrnisse des letzten Krieges gut überstanden und nach dem letzten Krieg mit dazu beitrug dem Verein neues Leben zu geben